2. Tag beim Auslandskurs in Großarl

Haben wir euch erwischt. Ihr wollt wissen wie es gestern nach dem Abendessen weiterging. Gerne berichten wir vom Vorabend und heutigen Trainingstag, präsentiert von Auli und dem Hotel Auhof****

 

Es wurde nochmal trainiert und zwar unter Flutlicht. Nicht nur eine dritte Einheit für die Teilnehmer, sondern auch eine Einheit für die Eltern.

 

Geleitet von den Trainern Michael und Marco wurden den Eltern allerhand technische und koordinative Fähigkeiten abverlangt. Dem Geräuschspegel nach zu urteilen, hatten sie aber viel Spaß.

 

Auch für die Teilnehmer war es ein tolles Erlebnis unter Flutlicht eine kleine Turnierform auszuspielen. Hat man nicht alle Tage.

 

Auf die Eltern die „verletzungsbedingt“ passen mussten, war aber immerhin in einer Hinsicht Verlass: der Support von außen stimmte.

 

Nach einer ordentlichen Portion Schlaf, die nach drei Trainingseinheiten am ersten Tag auch dringend nötig war, starteten wir in den Montag. Zunächst fand die Auslosung für die anstehende 1. Auli Olympiade statt.

 

Alle Teilnehmer bunt gemischt in sechs verschiedenen Gruppen, die zur Aufgabe hatten die sechs Disziplinen bestehend aus Ball hochhalten, Fußballgolf, Zielschießen, Dribbling, Basketball und Schussanlage bestmöglich als Team zu meistern. 

 

Am Vormittag wurden die ersten drei Disziplinen erledigt und nach dem Mittagessen die übrigen drei. Apropos Mittagessen. Hierzu laufen wir immer den Weg vom Sportplatz als Gruppe zurück zum Hotel, genießen die Mahlzeit im Hotel und laufen wieder zurück. Ein großer Dank an dieser Stelle schon für das tolle Team des Auhof‘s für die Bewirtung. Uns fehlt es wirklich an nichts.

 

Wer sich Sieger der 1. Auli Olympiade nennen darf und wieso wir um 17 Uhr mit einer roten Bummelbahn abgeholt werden, dass erfahrt ihr morgen wenn ihr möchtet.

 


| 17.08.2022