2. Tag Auslandskurs Großarl 2019

Der zweite Tag in unserem diesjährigen Auslandskurs klingt so langsam aus. Nach unserer dritten Trainingseinheit, dem Flutlichttraining, war dem ein oder anderen Teilnehmer die Müdigkeit beim Frühstück deutlich anzumerken.

 

Pünktlich um 10 Uhr wurde der Trainingsplatz betreten und passend dazu strahlte die Sonne über Großarl. Auch die Eltern haben sich an diesem Morgen in die Sportoutfits geworfen und mit voller Motivation das Trainingsgelände betreten. Die Trainer Albano und Micha haben traditionell zum Elterntraining eingeladen. Auf dem Programm stand, nach einem intensiven Warm-Up, eigentlich noch diverse Stabilisationsübungen. Auf Nachfrage am Abend antworte Albano Carneiro: "Aufgrund des überragenden Fitnesszustands der Eltern, war dies aber nicht nötig". Also ging es direkt zum DFB-Abzeichen. Hier ging es für jeden persönlich darum möglichst viele Punkte in fünf verschiedenen Disziplinen zu erreichen. Mit lautem Jubel und Motivationsansprachen wurde jedes Elternteil von den anderen nach vorne gepeitscht!

 

Auch die Teilnehmer trainierten natürlich zeitgleich mit den übrigen Trainern. Neben einer Spielform, Torschuss, Flugschule, Fußball-Baseball und einem Technikkreis stand auch die zweite Champions-Cup Übung, Ball jonglieren, an. Ziel war es, während einer Minute möglichst oft den Ball hochzuhalten. Die fünf Teams konkurierten immer untereinander und versuchten zu gewinnen. Besonders hervorvorheben möchten wir hier Cecile Carneiro, die das Kunststück vollbrachte 167 Kontakte in einer Minute zu erreichen. Chapeu!

 

Außerdem gab es in Team vier, zwischen Leo und Iven ein spannendes Stechen, welches Leo mit zwei Kontakten mehr schließlich für sich entscheiden konnte. Genauso spannend war es in Team Nummer fünf. Sten und Maximilian lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen im Stechen. Sten setzte sich jediglich mit einem Kontakt mehr durch! Wahnsinnig spannend!

 

Nach dem Training wurde die freie Zeit hauptsächlich im Schwimmbad oder dem Whirpool im Hotel verbracht.

 

Nachdem gemeinsamen Abendessen im Hotel Auhof, wartete aber noch ein letzter Programmpunkt für diesen Tag. Die FFH-Kinderdisco in der RambaZamBar, bei der auf aktuelle Charts und ausgewählte Wünsche getanzt wurde. Ein gelungener Abschluss eines tollen zweiten Tages und wir freuen uns bereits auf morgen.


| 06.08.2019